Samstag, 5. Juli 2014

22. Zum „Deutschen Lehrer-Seminar“ nach Buenos Aires

Meine Frau Waltraud hatte mich zu Hause in Göttingen auf eine Stellenanzeige der Zentralstelle für das  Auslandsschulwesen in unserer Gewerkschaftszeitung "Erziehung und Wissenschaft" Ende September 1974 aufmerksam gemacht. 

Gesucht waren eigentlich Studienräte für das DPS (Deutsche Pädagogische Seminar)  in Buenos Aires möglichst mit (Auslands-)Erfahrungen auch im Primarbereich und der Erwachsenenbildung. Dabei handelte es sich um eine  sogenannte "Funktionsstelle", bei der es nicht vorrangig um Verwaltung, sondern um Aus-Fort- und Weiterbildung im Primar- und Sekundarbereich ging. Das reizte mich. Und weil eine Funktionsstelle bei Zweitbewerbungen Voraussetzung ist, ich außerdem glaubte, allen genannten Anforderungen zu genügen, bewarb ich mich im Oktober 1974 wohl nicht als einer der ersten direkt auf jene Anzeige.

Bereits Ende November erhielt ich eine Einladung nach Bonn und Anfang Dezember die Zusage. Bis Ende Januar 1975, damals dem Ende eines Schulhalbjahrs, konnten wir meine (nach Madrid von 1966 bis 71) erneute Freistellung für den Auslandsschuldienst erreichen und alle Formalitäten der Ausreise (einer Familie mit drei Kindern, von denen bereits zwei zur Schule gingen) erledigen, die dann im Februar per Frachter von Rotterdam aus erfolgte, weil damals ein "begleiteter Umzugscontainer" am günstigsten über eine so weite Entfernung transportiert werden konnte...

Das Land Argentinien hat (selbst vor dem Militärputsch 1976!) bei unserer Entscheidung eine ziemlich untergeordnete Rolle gespielt, obwohl natürlich seine Ferne, Exotik und Schönheit durchaus auch reizten, die uns damals aber noch nahezu völlig unbekannt waren.

Eckhard Heumann                                                       

Die frühere Goethe-Schule (Norte), die auch das Lehrer-Seminar beherbergte

 Familie Heumann im „Tigre-Delta“

 Eckhard während einer Fortbildung bei den Mennoniten in Paraguay

Waldtraud und Eckhard heute in Göttingen

Kommentare:

Was meinst du dazu?